Damit es hier nicht ganz so leer ist, mache ich noch eine kleine Zusammenfassung der "Relax-Woche"!

30.08.: Nach den Regengüssen gestern und in der Nacht ist es heute wieder schön. Vera und ich trauen dem Wetter aber noch nicht so ganz und fahren daher erst einmal zur Zillertaler Höhenstraße. Die Auffahrt in Kaltenbach ist allerdings gesperrt. Auf gut Glück versuche ich es trotzdem, was mir eine ca. 2 bis 3 km lange Schotterpassage einbringt. Beim Kaffee oben auf der Hirschbichl-Alm sieht es dann wettermäßig gar nicht so schlecht aus.

Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken

Es scheint vorläufig weiterhin stabil sonnig zu bleiben. Also fahren wir nach der Abfahrt von der Höhenstraße nicht direkt zurück nach Achenkirch, sondern machen noch eine Runde über den Gerlospass

Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken

und den Paß Thurn.

Zum vergrößern bitte klicken

Als es kurz nach unserer Rückkehr wieder anfängt zu regnen, schauen die Leute wieder so komisch.

31.08.: Für heute sind Regen und Gewitter angesagt. Wir fahren daher mit dem Auto über Bayerischzell zum Chiemsee

Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken

und dann im Bogen über Kufstein und Wörgl zurück. Es ist zwar den ganzen Tag bedeckt und sieht aus, als ob es jeden Moment kräftig losgehen würde, aber außer ein paar Tropfen haben wir keinen Regen abbekommen.

01.09.: Für den Rest der Woche ist Altweibersommer angekündigt und der kommt auch.

Daher machen wir heute unsere Spaghettitour. Über Kühtai,

Zum vergrößern bitte klicken

Ötztal und Timmelsjoch fahren wir zum Gasthof Saltnuss, wo wir zwei ordentliche Portionen Spaghetti Aglio é Olio serviert bekommen. Der Jaufenpass wird neu geteert und darum ist mal wieder eine Schotterpartie angesagt. Oben stelle ich fest, dass jetzt auch wieder eine Kaffeebude auf der Seite in das Passeiertal geöffnet hat. Die ist aber ziemlich überfüllt und wir fahren für den Espresso ein paar Meter weiter zu der Bude auf der Eisacktalseite. Danach geht es über den Brenner zurück nach Achenkirch.

02.09.: Veras heutige Wunschtour entspricht in etwa unserer Anfahrt von letzter Woche zu den RRD, nur ist das Wetter heute bedeutend besser. Zuerst fahren wir die bekannte Strecke bis Matrei und von da aus über Sterzing hoch auf das Penser Joch,

Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken

wo wir bei wenig Betrieb und schönstem Sonnenschein draußen essen können. Zurück geht es durch das Sarntal, über den Ritten

Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken

und den Brenner nach Achenkirch.

03.09.: Heute hat Vera Geburtstag. Wir machen uns darum einen schönen Tag am Achensee. Erst mit dem Schiff nach Seespitz,

Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken

dann eine kleine Dampfbahnfahrt bis Maurach

Zum vergrößern bitte klicken

und anschließend mit der Rofan-Seilbahn hoch in das Rofangebirge, wo wir uns aber natürlich mangels passendem Schuhwerk nicht zu weit von der Seilbahnstation entfernen.

Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken

Zurück in Maurach sehen wir uns noch das Hotel Rotspitz an, wo wir Ende des Monats sein werden und fahren anschließend mit dem Schiff zurück nach Achenkirch.

Vera hat sich schon den ganzen Tag darüber gewundert, dass wir unbedingt um 19:30 Uhr beim Essen sein müssen. Ich konnte ihr ja nicht verraten, dass Christa ein "kleines Abendprogramm" organisiert hat. Bereits der geburtstaglich gedeckte Tisch ist eine Augenweide. Noch mehr freut sich Vera aber über die von der Wirtin spendierte "Nachtfahrt mit Programm" über den Achensee.

Zum vergrößern bitte klicken

Vielen Dank noch einmal, Christa! Hast du wirklich toll gemacht!

04.09.: Heute geht es endgültig zurück nach Hause. An der Autobahnraststätte Holzkirchen treffe ich mich noch einmal mit Vera, die den Wagen zurück fährt. Dann fahren wir getrennt über die Autobahn zurück. Diesmal habe ich keine Koffer an dem Motorrad (sind im Auto verstaut) und darum kann ich mich gut durch den dicken Stau vor München Nord mogeln. 1½ Stunden vor Vera komme ich zuhause an.

... mehr Bilder in der Bildershow

Nach oben zum Anfang!